Ich war neunzehn



Regie: Konrad Wolf; 1969; DDR

Der neunzehnjährige Gregor begegnet im Nachkriegsdeutschland Menschen, die auf unterschiedlichste Weise auf die Situation reagieren. Verbindung von Fiktion und Dokumentation, die jenseits aller Klischees die Wahrheit über die Zeit sucht. (bpb)
16.1.11 12:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de